Bergsteigen

BergsteigenAngefangen von einfachen Bergwanderungen über Hochgebirgstouren in Fels und Eis, bis hin zum sportlich ambitionierten Klettern in unseren Mittelgebirgen und an künstlichen Kletterwänden findet sich in den Jahresprogrammen der badischen Naturfreunde die ganze Bandbreite des Bergsports.

Vertreter der örtlichen Fachgruppen bilden gemeinsam die Landesfachgruppe Bergsteigen, die im Rahmen einer jährlich stattfindenden Sitzung das Programm Bergsteigen für den Landesverband und die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte festlegt.

Die Fachgruppe Bergsteigen steht allen Ortsgruppen offen, die am Bergsport interessiert sind und ihre eigenen Ideen und Vorstellungen einbringen wollen.

Wo liegen die Arbeitsschwerpunkte der Fachgruppe?

Bergsteigen_3Nach der Statistik ist die Zahl vermeidbarer Unfälle im Hochgebirge auch in den letzten Jahren laufend angewachsen, wobei auffällt, dass gerade die Bergwanderer von dieser fatalen Entwicklung überproportional betroffen sind. Sicherheit am Berg ist und bleibt deshalb ein zentrales Thema der Fachgruppe Bergsteigen. Die im jährlichen Wechsel stattfindenden Fels- und Eiskurse richten sich an alle, die Grundkenntnisse für die selbständige Durchführung von Hochtouren erwerben, das persönliche Können verbessern und die neuesten alpinen Sicherungstechniken erlernen wollen. Ein überzeugender Beleg dafür, dass dieses Angebot auch zunehmend genutzt wird, war der Eiskurs 2002 am Steingletscher im Sustengebiet, an dem unter der Leitung von 6 Übungsleitern 40 Naturfreunde teilgenommen haben. Vertieft werden die Lehrinhalte durch gemeinsame Hochtouren und Tourenwochen in den Alpen.

Darüber hinaus unterstützt die Fachgruppe die Kinder- und Jugendarbeit, soweit das die finanziellen und personellen Rahmenbedingungen zulassen. Zwei Veranstaltungen haben inzwischen einen festen Platz im Veranstaltungskalender: Zum einen das Kletterwochenende für Jugendliche, das in Zusammenarbeit mit der Landeskinder- und Jugendleitung durchgeführt wird, und zum anderen die Erlebniswochen „Klettern & Paddeln“ in Südfrankreich, die vor allem bei jungen Familien großen Anklang finden.

Was bleibt zu tun?

BergsteigenViele Naturfreunde zieht es traditionell nicht zum Klettern, sondern zum Hochgebirgswandern in die Bergwelt. Das große Interesse an der Alpendurchquerung „Auf den Spuren der Walser“ bestätigt dies. Die Fachgruppenarbeit soll deshalb zukünftig noch deutlicher als bisher auf diesen Personenkreis zugeschnitten werden. Nachgedacht wird derzeit über das Angebot von Wochenendlehrgängen, die sich mit der Planung von Hochgebirgswanderungen, einfachen Sicherungstechniken in Fels und Eis etc., und bei Bedarf auch mit dem speziellen Themenkomplex „Klettersteige“ befassen.

Kontakt für die Fachgruppe Bergsteigen

Adresse :

Geschäftsstelle des Landesverbands Baden

Alte Weingartener Str. 37

76227 Karlsruhe

Telefon : ( 0721 ) 40 50 96
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.