IRP Elisabethenwört

Stand des Verfahrens: Vorbereitung Planfeststellungsverfahren

Zahlen und Fakten: Fläche: mind. 400 ha bis max. 590 ha
Lage: zwischen Rh-km 380,8 und Rh-km 383,4
Retentionsvolumen: mind. 11,9 Mio. m³

Hintergrund

Die Insel "Elisabethenwört" (Rhein-km 380,8 bis 383,4), auf Gemarkungsflächen der Gemeinde Dettenheim OT Rußheim sowie der Städte Philippsburg und Germersheim gelegen, wird vom Rhein und dem Rußheimer Altrhein umschlossen. Sie wird intensiv land- und forstwirtschaftlich genutzt. Hier soll auf einer Fläche von min. 400 ha bis max. 590 ha ein Rückhalteraum von mindestens 11,9 Mio. m³ im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms (IRP) geschaffen werden. Dazu liegen Voruntersuchungen und erste Vorplanungen aus dem Jahr 1992 vor. Untersucht wurden damals jeweils kleine, mittlere und große Varianten als ungesteuerter Retentionsraum in Form einer Deichrückverlegung sowie als gesteuerter Retentionsraum in Form eines Polders.

2014 haben die Vorbereitungen zur Wiederaufnahme der Planungsarbeiten begonnen. Zur Unterstützung des Vorhabenträgers insbesondere im Hinblick auf Organisation sowie Termin- und Kostenüberwachung wurde hierzu 2014 ein Büro für die Projektsteuerung beauftragt. Die EU weiten Ausschreibungen zur Umweltplanung und zur Wasserbauplanung (Technische Planung und Hydraulische Berechnungen Oberflächenwasser) wurden im Frühjahr 2015 abgeschlossen und die entsprechenden Aufträge vergeben. Mit der Vergabe der grundwasserhydraulischen Berechnungen Mitte des Jahres 2015 ist das Planungsteam nun komplett und die Planungsphase beginnt.

Website | Elisabethenwört / Informationen

Download | Planungsraum Elisabethenwört